Flughafen Dresden

Flughafen-Dresden-header

Flughafen Dresden Ankunft und Abflug 

Der Flughafen Dresden (IATA: DRS/ ICAO: EDDC) kann auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Mit seinen rund 1,7 Millionen Flugpassagieren nimmt er den 14. Platz im deutschen Flughafenranking ein. Der Flughafen liegt im nördlichen Teil der Stadt Dresden, genauer im Stadtteil Klotzsche. Aus diesem Grund wird der Dresdner Flughafen auch oft „Flughafen Dresden-Klotzsche“ genannt.

Seit Mitte der 1990er Jahre stagnieren die Passagierzahlen am Flughafen in Dresden. Bis zum Jahr 2019 war vor allem die deutsche Fluglinie Germania stark in Dresden vertreten und hat von dort aus viele verschiedene Ziele in ganz Europa angeflogen. Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft im Februar 2019 sind die Passagierzahlen in Dresden um rund 10% zurückgegangen.


Flughafen Dresden Ankunft

Flughafen Dresden Abflug

So interpretieren Sie den Ankunft und Abflugplan vom Flughafen Dresden:

Unknown: Dieser Zusatz bedeutet, dass es zu diesem Flug aktuell keine weiteren Informationen gibt. Der Status des Fluges kann sich aber auch ändern. Sobald neue Informationen zum Flug und der Flugnummer vorliegen, wird der Status des Fluges aktualisiert.

CANCELLED: Ein Flug, der mit diesem Hinweis gekennzeichnet ist, wurde storniert. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Das Wetter oder ein technischer Defekt des Luftfahrtzeugs sind die häufigsten Ursachen für eine Flugstornierung.

Scheduled: Dieser Hinweis bedeutet, dass der Flug am Abflughafen noch nicht gestartet ist. Er liegt aber genau im Zeitplan und wird zum geplanten Zeitpunkt am Zielflughafen eintreffen oder am Abflughafen starten. 

En-Route: Dieser Flug befindet sich aktuell in der Luft auf der Route zu seinem Zielflughafen.

Landed: Sobald ein Flug am Zielflughafen gelandet ist, wird er mit dieser Meldung aufgelistet.

Der Flughafen Dresden

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Geschichte des Flughafens in Dresden. Die Anfänge reichen bereits in das Jahr 1914 zurück. Zu dieser Zeit wurde im Dresdner Stadtteil Kaditz der „Städtische Land- und Wasser-Flugplatz Dresden“ eröffnet. Mit diesem wurde unter anderem Flüge für die Luftpost nach Leipzig bedient. Durch das Wachstum des Luftverkehrs ab 1920 geriet der damalige Flugplatz in Kaditz an seine Grenzen. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschieden, das Flugfeld in ein Gebiet zu verlegen, welches keine unmittelbare Nähe zum Stadtzentrum hat. Die Wahl fiel dabei auf eine Fläche in Klotzsche.

Im Jahr 1935 wurde dort der neue Flughafen mit seiner Landebahn, einem Gebäude zur Flugzeugabfertigung und einem größeren Parkplatz eingeweiht. Zur Zeit des zweiten Weltkrieges waren am Flughafen in Dresden auch Einheiten der Luftwaffe und eine Luftkriegsschule beheimatet. Nach dem Krieg wurde der Flughafen 1955 wieder für die Zivilluftfahrt eröffnet und 1974, also knapp 20 Jahre später, umfangreich saniert. Im Juli 2006 wurde die neue Start-und Landebahn mit einer Länge von 2.850 m in Betrieb genommen.

Parken am Flughafen Dresden

Am Flughafen haben Sie die Möglichkeit, zum Parken zwischen verschiedenen Parkplätzen und einem Parkhaus zu wählen. Sie sollten sich bei der Wahl des Parkplatzes immer nach der jeweiligen Parkdauer richten. Dadurch vermeiden Sie teure Überraschungen. Sie sollten vor allem aber vermeiden, einen Kurzzeitparkplatz für eine längere Standzeit zu nutzen. Sehen wir uns aus diesem Grund nun einmal genauer an, welcher Parkplatz sich für welche Parkdauer eignet.

Die Preise für das Parken am Flughafen in Dresden

Wir haben Ihnen die aktuelle Gebührenübersicht der Parkplätze am Flughafen hier verlinkt.

  • Für Kurzzeitparker bis 3 Stunden: Bei der Wahl des Kurzzeitparkplatzes haben Sie verschiedene Möglichkeiten. So bieten sich beispielsweise die vergleichsweise günstigen Parkplätze auf der Parkfläche P3 oder das Parkhaus an. Den speziellen Kurzzeitparkplatz PK2 können Sie ebenfalls nutzen. Beachten Sie aber, dass die Preise für diese Parkfläche etwas höher ausfallen, da Sie in unmittelbarer Nähe zum Terminal liegen.

  • Für Langzeitparker: Für Urlauber bietet der Flughafen in Dresden spezielle Lowcost-Parkplätze zu vergünstigten Konditionen an. Diese Parkplätze auf der Parkfläche P4A können zwar erst ab einer Parkdauer von sieben Tagen genutzt werden, rechnen sich aber für einen längeren Parkaufenthalt. Für einen kürzeren Aufenthalt von mehreren Tagen eignet sich der Außenparkplatz P3 und das Parkhaus.

Die Verkehrsanbindung

Mit dem Auto: Am einfachsten erreichen Sie den Flughafen über die Autobahn A4 und die Abfahrt Dresden Flughafen. Falls Sie über das Stadtzentrum zum Flughafen fahren möchten, sollten Sie die Bundesstraße B97 nehmen.

Mit dem ÖPNV: Wenn Sie sich dazu entscheiden, den Flughafen mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen, haben Sie die Auswahl zwischen der S-Bahn und dem Bus. Die S-Bahn Linie 2 fährt vom Dresdner Hauptbahnhof und der Haltestelle Dresden-Neustadt jede halbe Stunde direkt zum Flughafen und hält dort in der unterirdischen S-Bahn-Station.

Mit den Buslinien 77 und 80 erreichen Sie den Flughafen ebenfalls. Die Linie 77 fährt von der Station Infineon Nord, die mit der Tram vom Hauptbahnhof erreichbar ist. Die Linie 80 fährt von den Haltestellen Käthe-Kollwitz-Platz und Grenzstraße zum Flughafen Dresden.

Flugverkehr am Dresdner Flughafen

Im Schnitt wird der Flughafen von 1,7 Mio. Fluggästen jährlich genutzt. In jährlichen Flugbewegungen ausgedrückt entspricht dies etwa 34.000 Flugbewegungen. Die meisten Passagiere nutzen den Flughafen in Dresden für innerdeutsche Flugverbindungen nach Frankfurt (Platz 1), München (Platz 2) und nach Düsseldorf (Platz 3). Die meisten internationalen Flüge finden nach Mallorca (Spanien) und Antalya (Türkei) statt.

Am Flughafen findet auch die Abwicklung von Luftfracht statt. Diese macht jedoch mit knapp 300 t im Jahr nur einen kleinen Teil der jährlichen Flugbewegungen aus.

Aktueller Flugverkehr – Flugradar Dresden

Was startet und landet gerade am Flughafen in Dresden? Finden Sie es doch einfach selbst heraus! Mit unserem Flugradar Dresden sehen Sie neben dem Flughafen die aktuellen Starts und Landungen am Flughafen auf einer Karte:

Entdecken Sie auch diese Flughäfen:

Flughafen Hamburg

Flughafen Hamburg

Flughafen Hamburg Ankunft und Abflug Der Flughafen Hamburg (IATA: HAM/ ICAO: EDDH) ist der älteste Verkehrsflughafen in Deutschland. Er wurde ...
Weiterlesen …
Flughafen Dresden Beitragsbild

Flughafen Dresden

Flughafen Dresden Ankunft und Abflug Der Flughafen Dresden (IATA: DRS/ ICAO: EDDC) kann auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Mit ...
Weiterlesen …
Flughafen-Leipzig

Flughafen Leipzig/Halle

Flughafen Leipzig/Halle Der Flughafen Leipzig/Halle (IATA: LEJ/ ICAO: EDDL) ist nach dem Flughafen in Frankfurt der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland ...
Weiterlesen …
Flughafen Hannover Langenhagen Abflug und Ankunft

Flughafen Hannover

Flughafen Hannover Langenhagen Der Flughafen Hannover (IATA: HAJ / ICAO: EDDV) ist der größte Flughafen im Bundesland Niedersachsen. Im Schnitt ...
Weiterlesen …
Flughafen Köln Bonn Abflug und Ankunft

Flughafen Köln Bonn

Flughafen Köln Bonn Ankunft und Abflug Der Flughafen Köln Bonn (IATA: CGN/ ICAO: EDDK) liegt etwa 12 südöstlich von Köln ...
Weiterlesen …
Eine Robin DR400 auf der östlichen Parkfläche.

Flugplatz Feuerstein

Flugplatz Feuerstein Der Flugplatz Burg Feuerstein (IATA: URD / ICAO: EDQE) liegt knapp 30 km nördlich von Nürnberg und damit ...
Weiterlesen …
Flughafen Nürnberg Bild

Flughafen Nürnberg

Flughafen Nürnberg Ankunft und Abflug Der Flughafen Nürnberg (IATA: NUE / ICAO: EDDN) liegt nördlich der mittelfränkischen Stadt Nürnberg und ...
Weiterlesen …